Junges Schauspiel Hannover

IGS Bothfeld

VON REGENTROPFEN, KARTOFFELN UND UNS

Do 13.06.19 | 18:00 | Ballhof Eins

 
Ein Stück über Vorurteile
 
Vorurteile, Intoleranz, Voreingenommenheit, Oberflächlichkeit – damit setzen wir uns tagtäglich in unserem Alltag auseinander, aber insbesondere in der Begegnung in der Öffentlichkeit werden Vorurteile offensichtlich, wenn Schlüsse aus Äußerlichkeiten ohne Überprüfung gezogen werden.
19 Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Darstellendes Spiel Jahrgang 7 der IGS Bothfeld, haben seit Beginn des Schuljahres zu dem Oberthema Vorurteile gearbeitet. Sie haben Wurzeln aus der ganzen Welt und selbst immer wieder mit Vorurteilen ihrer augenscheinlichen oder angenommenen Herkunft zu tun. Aber auch wir selbst haben Vorurteile, die es zu überprüfen gilt.
 
Die Schüler*innen haben ihre Familien und Freunde interviewt, sind auf die Straße gegangen, haben Mitschüler*innen und Lehrer*innen ausgefragt. Sie haben sich Gedanken über Stereotype, Mobbing, Diskriminierung und Rassismus gemacht, diskutiert und argumentiert. Sie haben sich mit der Pyramide des Hasses auseinandergesetzt und untersucht, welche Auswirkungen, Konsequenzen und Effekte Vorurteile haben können. Aus diesen Ergebnissen ist das Theaterstück Von Regentropfen, Kartoffeln und uns – Ein Theaterstück über Vorurteile entstanden, das in Form einer szenischen Collage das erarbeitete Material auf die Bühne bringt, Fragen aufgreift, diskutiert und, und, und. Es wird getanzt, gespielt, gefilmt und viel gefragt. Denn, wie viel deutsche Kartoffel steckt eigentlich in dir?
 
Spielleitung: Julia Bonn, Martin Plietz, Lukas Günther (Technik)
 
Spielende: Alina, Kevin, Melisa, Alicia, Nora, Samir, Peschhat, Benjamin Gianluca, Timon, Mina, Delber, Luis, Elem, Samantha, Dana, Ibrahim, Marcel, Luca
 
Schauspiel Hannover und Kartenverkauf